Aus- und Weiterbildung

Antragsfristen Förderperiode 2016

Weiterbildung
Ausbildung
ab 16. Januar 2017 bis 30. November 2017
ab 16. Januar 2017 bis 02. November 2017


Anträge sind ab 2017 nur noch online möglich:

Antragsstellung Online


Als schwere Nutzfahrzeuge gelten Fahrzeuge ab 7,5 t zGG.

Die Förderhöhe beträgt
  • 70% bei kleinen Unternehmen (weniger als 50 Beschäftigte oder der Jahresumsatz bzw. Jahresbilanz übersteigt nicht 10 Mio. EUR),
  • 60% bei mittleren Unternehmen (weniger als 250 Beschäftigte oder der Jahresumsatz bzw. Jahresbilanz übersteigt nicht 43 Mio. EUR) und
  • 50 % bei anderen Unternehmen
Bei der 3-jährigen BKF-Ausbildung werden pauschal 50.000 EUR als zuwendungsfähige Kosten anerkannt.


Bitte beachten Sie für die Förderung Weiterbildung:
  • Die Antragsfrist beginnt am 16. Januar 2017.
  • Förderanträge dürfen nur noch über das eService-Portal des BAG gestellt werden.
  • Mit der Maßnahme kann erst begonnen werden, wenn das unterschriebene Kontrollblatt innerhalb von zwei Wochen nach Eingang des elektronischen Antrags dem BAG über das eService-Portal übermittelt wurde.
  • Der Verwendungsnachweis muss spätestens innerhalb von einem Monat nach Beendigung der Maßnahme oder spätestens nach einem Monat nach Zugang des Zuwendungsbescheides dem BAG elektronisch zugegangen sein.
Bei den förderfähigen Maßnahmen hat sich eine gößere Änderung ergeben. Gegenüber 2015 sind praxisbezogene Seminare nach Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz förderfähig, d.h. für Fahrsicherheitstrainings und praktische Fahrertrainings zum wirtschaftlichen Fahren können Fördermittel beantragt werden. Ansonsten sind auch in 2017 Maßnahmen, die vom Gesetzgeber gefordert werden, nicht förderfähig. Für Fragen und auch für die Durchführung der Maßnahmen stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.


Förderanträge können ausschließlich über das eService-Portal des BAG auf elektronischem Wege gestellt werden: https://antrag-bvbs.bund.de/


Achtung: Unvollständige oder fehlerhafte Anträge werden ab dieser Förderperiode vom BAG abgelehnt.
Bei Fragen stehen Ihnen Herr Klein und Herr Nunheim jederzeit gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner

Herr Klein 
(Aus- & Weiterbildung)
Telefon: +49 (0)631 - 71 003-24
Telefax: +49 (0)631 - 71 003-54
Herr Nunheim 
(Aus- & Weiterbildung)
Telefon: +49 (0)631 - 71 003-59
Telefax: +49 (0)631 - 71 003-54